Darum sind Backlinks bei einer SEO Optimierung pflicht

Als Backlinks werden diejenigen Links bezeichnet, welche von einer anderen Seite aus auf die eigene Webseite verlinken. Dabei geht es bei der Herkunft von einem Backlink in erster Linie um die Qualität sowie den Wert dieser Webseiten. Dabei kann jedoch bei nicht allen Webseiten ein Backlink eingesetzt werden. Die Auswahl dieser guten Seiten stellt viele der Betreiber von Webseiten vor eine echte Herausforderung. Wird ein Backlink wahllos gesetzt, kann dies dann von der Auswirkung her das Gegenteilige bewirken. Hier ist dann ein Absturz im Ranking vorprogrammiert.

Diejenigen Seiten, welche von der Google Optimierung aus als nicht oder nur sehr wenig informativ oder gar als Spam eingestuft werden, ergeben für einen Backlink eine sogenannten „Bad Neighbourhood“ (also eine „schlechte Nachbarschaft“ frei übersetzt). Wenn es dann zu Verlinkungen von solchen Seiten aus kommt, werden diese zu erheblich schlechten Bewertungen in den Ergebnissen der Suchmaschinen führen. Ebenfalls kontraproduktiv ist auch bei der SEO Optimierung der Linkkauf direkt von Google, weil der gegen die Qualitätsrichtlinien von Google verstößt. Damit man herausfinden kann, welche Verlinkungs-Seiten hier passen, kann dazu ein Analyse-Tool verwendet werden.

Das Analyse Tool

Mit einem solchen Analyse-Tool können solche Webseiten verifiziert werden, die man dann als Link abbauen kann. Dadurch wird die Seite wieder nach vorne im Ranking gebracht.

Ebenso ist ein solches Tool auch dafür geeignet, den einen oder anderen qualitativ hochwertigen Backlink zu analysieren. Der Linkaufbau ist jedoch langwierig und erfordert Ausdauer, bis sich hier Erfolge einstellen.

Dabei sollte ein solcher hochwertiger Backlink über ein ausgewogenes Verhältnis verfügen. Deshalb sollte neben der Einrichtung von dofollow-Links auch einige Links auf nofollow gesetzt werden, weil gerade natürliche Banklink-Profile hier ein ausgewogenes Verhältnis von beiden Link-Arten (also Dofollow- und Nofollow-Links) haben.

Dabei sollten auch Deeplinks (spezielle Links für Unterseiten einer Webseite) zum Einsatz kommen, denn ein Backlink sollte nicht nur auf die Hauptseite der Weblösung verweisen, sondern auch auf Unterseiten dieser Webseite. Die Verlinkung von Deeplinks hilft auch dabei, das Ranking zu erhöhen und somit auf eine der vorderen Plätze bei den Ergebnissen der Suchmaschine zu landen.

Auch sollte darauf geachtet werden, dass die Herkunft von einem Backlink aus derselben sprachlichen Region kommt. Deshalb sollte auf einer deutschsprachigen Webseite nicht ein chinesischer oder russischer Banklink verwendet werden.

Aus einem guten Backlink entsteht auch ein guter Traffic

Zusätzlich zu einem guten Ranking in den Suchergebnissen, ist es wichtig, dass Besucher die entsprechenden Webseiten auch besuchen und dort auch die Artikel oder Dienstleistungen finden, die sie suchen und somit die Verweildauer und den Verbleib auf der Webseite erhöhen. Hier hilft es wenig, wenn zum Beispiel ein Backlink von einer Finanzseite kommt und damit eine Verbindung zu einem Möbel-Onlineshop hergestellt wird. Hier wird kaum ein Besucher über längere Zeit verbleiben, weil er eine ganz andere Dienstleistung (zum Beispiel einen Kredit) sucht, als das Angebot an Möbeln im Onlineshop. Dabei fließt die Verweildauer auf der Webseite ebenfalls in das Ranking mit ein und dadurch entsteht ein guter Backlink Traffic. Hier findet dann der Besucher, was er sucht und schließt auch einen Kauf ab. Zusätzlich steigen die Ranking Ergebnisse in den Suchmaschinen.

Das sind jetzt nur einige Argumente, das der eine oder andere Backlink bei der SEO Optimierung Pflicht sein muss.

Schlüssel verloren – Was tun wenn man vor verschlossener Tür steht?

Eine besonders ärgerliche Situation, die wahrscheinlich viele kennen ist, wenn man seinen Schlüssel einfach nicht mehr finden kann. Neben der Geldbörse und dem Handy gehört dieser wohl zu den wichtigsten Gegenständen, die man tagtäglich mit sich herumträgt. Die Panik ist sehr groß, wenn der Schlüssel plötzlich nicht mehr gefunden werden kann.

Wenn man sich in einer ungünstigen Lade befindet und einfach nicht mehr ins Haus kommt, weil der Schlüssel nicht mehr da ist, kann man immer den Schlüsselnotdienst Berlin Mitte anrufen, damit man wenigstens wieder in die eigenen vier Wände kommt. Vielleicht hat man ja aber auch einem Familienmitglied oder einem Freund einen Ersatzschlüssel gegeben, den man abholen könnte.

Dann kann man sich zumindest die Kosten sparen, die bei einer Türöffnung entstehen. Man sollte auf jeden Fall Ruhe bewahren und sich nicht zu sehr aufregen. Es gibt immer eine Lösung. Manchmal hat man den Schlüssel auch einfach nur verlegt und gar nicht verloren. Man sollte demnach sichergehen, dass nur der Schlüssel weg ist und nicht auch noch der Geldbeutel. Dann kann der Finder zumindest nicht die Adresse ausfindig machen. Ein unehrlicher Finder oder ein Dieb wird dann kein leichtes Spiel haben und wird sich nicht ohne weiteres Zugang zum Haus verschaffen können.

Wenn man den Schlüssel einer Wohnungstür verloren hat, kann das zu hohen Schadensersatzforderungen seitens Vermietern führen. Je nach Aufwand können hier leicht Kosten im vierstelligen Bereich entstehen. Laut Bundesgerichtshof muss der Vermieter dann aber nachweisen, dass die gesamte Schließanlage in Folge des Verlustes ausgetauscht werden muss. Außerdem muss eine Missbrauchsgefahr nachgewiesen werden. Wenn der Schlüssel zum Beispiel nur in einen See oder eine Kanalisation gefallen ist, besteht normalerweise keine Gefahr. Der Finder wird nichts mit dem Schlüssel anfangen können. Man sollte aber auch auf jeden Fall seine Haftpflichtversicherung informieren.

Wenn der Schlüssel geklaut wird, liegt keine Verletzung der Sorgfaltspflicht vor und man ist normalerweise nicht verpflichtet den Schaden zu bezahlen. Bei einem Diebstahl sollte auf jeden Fall die Polizei benachrichtigt werden, weil man dann unangenehme Konsequenzen für einen selbst verhindert. Bei einem Verlust oder Diebstahl des Autoschlüssels muss ähnlich vorgegangen werden. Wenn der Autoschlüssel verloren wird, muss auch der Autohändler kontaktiert werden, damit ein neuer Schlüssel organisiert werden kann. Der Code des alten Schlüssels wird dann gelöscht, damit das Auto damit nicht mehr geöffnet werden kann. Für den neuen Schlüssel muss man seinen Personalausweis, die Zulassung und den Fahrzeugbrief mit sich tragen.